Deutscher Buchpreis 2020: Longlist

Noch zwei Tage, bis der Deutsche Buchpreis 2020 verliehen wird – diesmal in gänzlich anderem Gewand, mittlerweile ein gewohnter Zustand für Großveranstaltungen in Coronazeiten.

Nachdem ich im letzten Jahr sehr viele der nominierten Titel gelesen habe (ich glaube über die Hälfte), habe ich mich dieses Jahr entschieden, wirklich nur die Titel zu lesen, die mich wirklich interessieren. Da war im letzten Jahr zu viel dabei, dass sich im Nachhinein nicht gelohnt hat.

Nach diesem Kriterium habe ich die Bücher ausgewählt, die auf dem Foto zu sehen sind – mit Ausnahme von Leif Randts Allegro Pastell, das möchte ich auch noch lesen.

Zur Übersicht liste ich aber alle 20 der nominierten Titel nochmal auf:

📚 Helena Adler: Die Infantin trägt den Scheitel links
📚 Birgit Birnbacher: Ich an meiner Seite
📚 Bov Bjerg: Serpentinen
📚 Arno Camenisch: Goldene Jahre
📚 Roman Ehrlich: Malé
📚 Dorothee Elmiger: Aus der Zuckerfabrik
📚 Valerie Fritsch: Herzklappen von Johnson & Johnson
📚 Thomas Hettche: Herzfaden
📚 Charles Lewinsky: Der Halbbart
📚 Deniz Ohde: Streulicht
📚 Leif Randt: Allegro Pastell
📚 Stephan Roiss: Triceratops
📚 Robert Seethaler: Der letzte Satz
📚 Eva Sichelschmidt: Bis einer weint
📚 Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos
📚 Olivia Wenzel: 1000 Serpentinen Angst
📚 Frank Witzel: Inniger Schiffbruch
📚 Iris Wolff: Die Unschärfe der Welt
📚 Jens Wonneberger: Mission Pflaumenbaum
📚 Christine Wunnicke: Die Dame mit der bemalten Hand

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s