And the winner is…

Der Buchpreis 2020 ist nun auch Geschichte.

Gewonnen hat keines der Bücher auf dem Foto, sondern Annette Webers Annette, ein Heldinnenepos.

Das war eines der Bücher auf der Shortlist, die mich gar nicht gereizt haben. Die Vorstellung bei der Preisverleihung, aber vor allem die Dankesrede der Autorin im Anschluss haben mich aber doch neugierig gemacht auf die außergewöhnliche Persönlichkeit, die in diesem Epos geehrt wird. Und so werde ich es vielleicht doch noch lesen.

Drei der nominierten Bücher habe ich bis jetzt gelesen, die Serpentinen stehen noch aus. Keines davon war schlecht, aber doch nicht so überzeugend, dass ich ihm einen Preis verliehen hätte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s