Ausgelesen: Juli 2021

Mit 11 Büchern ganz ordentlich, aber ich hatte auch Urlaub.
Ein bisschen stolz bin ich, dass ich gleich sechs Bücher vom berühmt-berüchtigten SuB – dem Stapel ungelesener Bücher – geschafft habe.

Lesehighlight waren für mich auch zwei Bücher, die schon länger im Regal stehen. Also noch ein Grund, mal mehr Bücher vom SuB zu lesen:

📚 A. Szczypiorski: Die schöne Frau Seidenmann 🌟 4,5/5
📚 W. Herrndorf: Tschick 🌟 4,5/5
.
Sehr gerne gelesen hab ich auch:
📚 M. Harrison: Vom Ende eines Sommers 🌟 4/5
📚 J. Zeh: Unter Leuten 🌟 4/5
📚 T. Voss: Hundstage für Beck 🌟 4/5
.
Auch gerne gelesen, aber mit einigen Abstrichen habe ich:
📚 S. Beckett: Die Verlorenen 🌟 3,5/5
📚 Z. Bánk: Der Schwimmer 🌟 3,5/5
📚 J. London: Der Seewolf 🌟 3,5/5
📚 D. Glukhovsky: Metro 2033 🌟 3,5/5
📚 R. Boden: Rauschen 🌟 3,5/5
.
Nicht überzeugen konnte mich leider:
📚 Frank Goldammer: Juni 53 🌟 2/5

Mein Buch des Monats gehört Frau Seidenmann – ein ganz wichtiger Roman,der mir sehr nahe gegangen ist.

Der Klassiker des Monats ist Jack London gewidmet. Sein Seewolf hatte für mich Höhen und Tiefen, gehört aber zu seinen international bekanntesten Büchern und sollte daher auch hier seine Bühne bekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s