Frankfurter Buchmesse 2022 – Ein Rückblick

Da ich hier alle Jahre wieder meine Eindrücke zu den gelesenen nominerten Titel zum besten gebe, möchte ich es auch dieses Jahr nicht ausfallen lassen – wenn auch mit einiger Verspätung.

Folgende Bücher haben von der Liste der zwanzig Titel mein Interesse geweckt:

Shortlist

📚 Fatma Aydemir: Dschinns
📚 Kristine Bilkau: Nebenan
📚 Daniela Dröscher: Lügen über meine Mutter

Longlist

📚 Carl-Christian Elze: Freudenberg
📚 Anna Kim: Geschichte eines Kindes
📚 Esther Kinsky: Rombo
📚 Dagmar Leupold: Dagegen die Elefanten!
📚 Slata Roschal: 153 Formen des Nichtseins
📚 Anna Yeliz Schentke: Kangal

Heinz Strunks Sommer in Niendorf werde ich als Hörbuch hören und ist nicht auf dem Foto.

Zwei Drittel der Bücher habe ich bereits gelesen, die drei anderen werden in den nächsten Wochen noch folgen. Die Rezensionen zu den Büchern werde ich hier verlinken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s